Fast in jedem Haushalt findet man natürliche Helfer, die schon zu Omas Zeiten zum Einsatz kamen. Aber auch viele Mittel aus der Natur haben eine nicht zu unterschätzende Kraft, selbst gegen resistente Keime!


-> Bei einer Erkältung im Erststadium: viel reines Wasser trinken, Schmalkost und Ruhe helfen den Körper zur Selbstheilung.

-> Ein 20-min-Basenbad (100g Natronpulver/ Vollbad) hilft der Entsäuerung (-> Übersäuerung durch Schlacken im Gewebe verursachen viele Beschwerden).
Bei Schwäche oder niedrigen Blutdruck ist ein Fußbad vorzuziehen.



Stacks Image 2830



-> Apfelessig mit etwas Honig und warmen Wasser reguliert den Säure-Basen-Haushalt und regt die Geschmacksnerven an und kann auch hier bei Geschmacksverlust helfen.


-> Verbrannte Orange; ein ungewöhnlicher Tipp, der auch gegen Geschmacksverlust helfen soll. Eine Orange wird mit Schale geröstet bis sie schwarz ist und das Fruchtfleisch mit etwas Zucker vermischt gegessen.


-> Fichten- oder Kiefernadeln enthalten, Sumarin, welches die Signalfunktion von ATP in den Mitochondrien hemmt, welches bei Stress ausgeschüttet wird. Sumarin signalisiert der Zelle dass die Gefahr vorbei ist und dass sich wieder anderen Prozessen, wie Entwicklung und Heilung gewidmet werden kann. Anwendung findet das extrahierte Sumarin in Arzneien gegen die Afrikanische Schlafkrankheit und bei Studie zu Autismus.

Shikimisäure, wirkt als Antioxidans- und Vitamin C Lieferant, antiviral, entzündungshemmend, antioxidativ und wundheilend (auch in Sternanis und Fenchel reichlich enthalten). Shikimisäure hat auch einen Schutz gegen ungesunde Replikationen (Spike-Proteine) und wird damit ein wichtiges Hilfsmittel nach Impfungen oder gegen Shedding-Symptome. Diese Säure wird durch einfaches Kochen der Nadeln extrahiert. Auch mit einer Espressomaschine kann mit zerkleinerten Nadeln einen Tee herstellen, wobei die Wirkstoffe noch besser extrahiert werden. Shikimisäure hat noch viel mehr Wirkungen auf die Gesundheit und ist ein richtiger Immunbooster. 3 Tassen Tee täglich reichen: 15-20 min die Nadeln leicht köcheln lassen abseihen. Entgifungsreaktioneen sind möglich (beginne mit 1 Tasse).


Achtung: Schwangere sollten Shikimisäure meiden, da sie Wehen fördernd wirkt!

Stacks Image 2834
Entgiftung & Regeneration fördern:

-> Löwenzahn; sowohl das Kraut als auch die Wurzel fördern die Entgiftung über die Leber

-> Baikal-Helmkraut als Tee oder
Tinktur wirkt beruhigend, fiebersenkend und entgiftend; auch gegen Krämpfe und bei Schlaflosigkeit.

->
Moringa als nährstoffreichste Pflanze! sollte nicht fehlen. Ein ausreichendes Nährstoffangebot ist Voraussetzung zur Regeneration und Heilung. Es gibt Moringa als Pulver oder Presslinge für Smoothie oder Shakes.


Chlordioxid-Lösung


Eine Flüssigkeit, die durch Oxidation innerhalb kurzer Zeit Krankheitserreger, Bakterien, Viren, Pilze aber auch Algen, Sporen und Legionellen und Ebola-Viren bekämpft. Es gilt als ungefährliches Mittel, da es zur Trinkwasseraufbereitung/-desinfektion und damit zum innerlichen Gebrauch zugelassen ist. Es ist sanft in der Wirkung und pH-neutral in der Anwendung mit Wasser. (Hinweise zur Anwendung liegen in meiner Praxis aus).

Damit eine individuell angepasste Wirkung erzielt werden kann, empfiehlt es sich die Leitfäden der Literatur zur Hand zu haben.





Stacks Image 2840
Ingwer, Zitrone & Co.


-> Ingwer - um den Stoffwechsel anzuheizen, wirkt schleimlösend und entzündungslindernd und liefert reichlich Vitamine und Nährstoffe, auch vorbeugend gegen Erkältungen und Übelkeit. Einfach abwaschen und einige Scheiben mit heißem Wasser übergießen, evtl. mit Honig süßen. Die frische Knolle roh gegessen oder als Tee regt den Speichelfluss an und stimuliert die Geschmacksnerven.
Auch andere scharfe Gewürze wie Chili, Pfeffer oder Cayennepfeffer haben eine ähnliche Wirkung. Deshalb ist deren Anwendung bei Geschmacksverlusten einen Versuch wert.


-> Zitronensaft - eine Vitaminbombe wenn dieser nicht erhitzt getrunken wird - Honig wirkt auch entzündungshemmend und befeuchtet die Schleimhäute - in warmen Wasser Honig auflösen, dann den Saft der Zitrone dann dazugeben.


-> Kamille - als Dampfbad oder Tee hilft die Kamille gegen Entzündungen.
Vorsicht bei Allergien (Korbblütler)!
Salbeiblätter helfen gegen Entzündungen (länger köcheln bei Allergie) aber auch wie Pfefferminze bei verlorenem Geschmacksinn.




Stacks Image 2844
schleimlösend & entzündunghemmend



-> Ebenso wie gekochte Kartoffeln lindern auch klein gehackte Zwiebeln durch ihre ätherischen Öle Schmerzen:
Kartoffeln kochen, leicht zerdrücken und in einem Leinentuch etwas abkühlen lassen, dann auf das Ohr/Wange auflegen; Zwiebeln ungekocht auflegen.
Kleingeschnittene Zwiebeln mit Zucker vermischt bilden nach ca. 1 Stunde einen schleimlösenden Sirup gegen Husten und enthalten noch dazu viel Vitamin C.



-> Holundersaft, Aroniasaft, frisch gepresster Orangensaft aber auch die Zwiebeln (gekocht) sind entzündungshemmend und liefern Vitamin C und D und Quercetin, dies verhindert außerdem das Andocken der Spike-Proteine an die Körperzellen.

Stacks Image 2848



-> Schwarzkümmelöl - Mit seinem hohen Gehalt an den gesunden ungesättigten Fettsäuren (kaltgepresstes Öl) und verschiedenen sekundären Pflanzenstoffen, wie Saponine, Gerbstoffe und ätherische Ölen, wirkt das Schwarzkümmelöl antibakteriell und keimtötend sowie entzündungshemmend. Außerdem ist es vielfach erprobt bei dem Schutz vor Zecken durch die ätherischen Öle, die bei Einnahme abgegeben werden (für Katzen giftig).
Siehe auch bei
Nahrungsergänzungsmittel zur Immunsteigerung!

Hinweis: Vorsorglich weisen wir darauf hin, daß die von uns abgegebenen Informationen auf der Homepage nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und therapieren.

Für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der Informationen auf dieser Homepage können wir keine Garantie übernehmen. Wir können nicht ausschliessen, daß unsere Internetseiten auch Informationen durch Dritte aufweisen. Für diese Informationen können wir keine Haftung übernehmen.
Sämtliche Texte und Grafiken auf unseren Homepages sind urheberrechtlich oder durch sonstige Schutzrechte geschützt. Der Gebrauch oder die Vervielfältigung dieser Grafiken und Texte ist ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch uns nicht gestattet.